Mitmachen erwünscht!

Für das gemeinsame Gärtnern begeistern und eine Plattform bieten, bei der sich jeder einbringen und die Stadt mitgestalten kann – die Bürgerprojekte sowie die Möglichkeiten, sich im Ehrenamt bei der Gartenschau Eppingen 2021 einbringen zu können, ermöglichen den Spaß im Grünen auszuleben, sie stärken die Gesellschaft und fördern das Miteinander. Aus den rund 400 eingereichten Ideenkarten entwickelten sich zwei prädestinierte Beteiligungsformate:

Bei den Bürgerprojekten Altstadtgärtner und „Hoffnung und mehr“ (zuvor: Integrations- und Generationengarten) wird angepackt und aktiv mitgestaltet für ein buntes, erfolgreiches und unvergessliches Grünprojekt. Entdecken Sie unsere Bürgerprojekte und seien auch Sie ein Teil der Gartenschau Eppingen 2021, wir freuen uns auf Sie!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Bürgerprojekt "Hoffnung und mehr"

Das Bürgerprojekt „Hoffnung und mehr“ hat sich das Ziel gesetzt, eine Gartenanlage zu schaffen, die als Treffpunkt auf dem Gelände fungiert. Menschen aller Altersgruppen, verschiedener Herkunftsländer und kultureller Hintergründe sollen hier einen Ort finden, in dem Wertigkeit und Gemeinsamkeit großgeschrieben werden. Ganz im Sinne der gesellschaftlichen Integration wird der Beitrag der ökumenischen Flüchtlingshilfe thematisch wie auch optisch mit dem Beitrag verbunden. Im östlichen Teil des Gartenschau-Geländes entsteht hier ein Ort im Grünen voller Inspiration, frei von Vorurteilen und dafür voll mit Blumenpracht.

Der nächste Planungstermin findet nach den Somemrferieen statt. Genauere Informationen werden noch frühzeitig bekanntgegeben.

Du bist ein Teamplayer, Anpacker und Gartenfreund? Mach mit, wir freuen uns!

Altstadtgärtner

Zwischen Fachwerk und Sommerflor werden die Altstadtgärtner tätig. Das Bürgerprojekt beschäftigt sich mit der blumigen Ausgestaltung der Straßenräume von der Leiergasse bis zum Altstadtring. Hier wird gepflanzt, angelegt und die Gartenvielfalt gefördert. Ziel ist es, neben dem Gartenschaugelände auch die idyllischen Altstadtgassen in vielfältiger Weise zum Blühen zu bringen und die Bürgerinnen und Bürger zu integrieren.

An verschiedenen Standorten werden die Altstadtgärtner gärtnerisch kreativ, um das buntblühende Leben in die Gassen bringen. Hierfür wurden Paten gefunden, die ihren individuellen Beitrag während der 129 Tage Gartenschau betreuen und pflegen.

Werden Sie Gästeführer!

Sie begeistern sich für die Gartenschau, sind offen und kommunikativ? Dann werden Sie Gästeführer/in.
Vom 7. Mai bis 12. September 2021 wird die Stadt Eppingen zahlreiche Besuchergruppen aus Nah und Fern auf der Gartenschau empfangen. Um die neugierigen Besucher bestmöglich zu informieren, werden geschulte Gästeführer die Gruppen (max. 30 Personen) bei ihren Rundgängen über das Gelände begleiten. Sie erklären die Ausstellungsschwerpunkte, informieren über die Hintergründe der Daueranlagen und geben Informationen über die Stadt und ihre Geschichte.
Für alle Interessierten bietet die Gartenschau Schulungen an. An fünf Terminen zwischen Juni 2020 und März 2021 werden die Teilnehmer in alle Inhalte der Gartenschau eingeführt sowie in Methodik und Didaktik geschult. Im März 2021 werden die angehenden Gästeführer im Rahmen einer echten Führung über das Gelände geprüft.

Bitte beachten: Wir haben bereits so viele Interessenten aufgenommen, dass zurzeit weitere Anmeldung als Gästeführer lediglich auf einer Warteliste vermerkt werden können.

Am 25. Juni fand die erste Schulungseinheit zum Thema „Stadtgeschichte“ unter Einhaltung der Abstands- und Hygienerichtlinien statt.

Ehrenamtliche Helfer

Sie lieben die Natur, sind kontaktfreudig und voller Vorfreude auf die Gartenschau? Dann haben wir für Sie die passende Möglichkeit, Teil des Teams zu werden. Lassen Sie uns die Gartenschau gemeinsam zu einem unvergesslichen Erlebnis für Eppingen machen!

Um den Betrieb während des Veranstaltungsjahres sicherzustellen, brauchen wir tatkräftige Unterstützung bei kleinen und alltäglichen Aufgabenstellungen. Vier Teams mit unterschiedlichen Schwerpunkten sollen dazu 2021 im Einsatz sein:

  • Team Besucherempfang
  • Team Veranstaltungen
  • Team Blumenschau
  • Geländeteam

Wer in einem der Teams mithelfen möchte, sollte in den 129 Tagen Gartenschau mindestens 60 Stunden im Ehrenamt einbringen können. Gearbeitet wird in Zweier-Teams und zwei Schichten, eine am Morgen und eine am Nachmittag. Alle Ehrenamtlichen werden teamspezifisch geschult, mit Gartenschau-Kleidung ausgestattet und erhalten an den Einsatztagen freien Zutritt zum gesamten Gelände.

Weitere Informationen zu den einzelnen Aufgaben der Teams und die Interessenbekundung zur Mitwirkung im Ehrenamt erhalten Sie in der Helferkarte.
Wir freuen uns auf viele ehrenamtliche Helfer für unsere Gartenschau Eppingen 2021!

Sie haben Fragen zu den Bürgerprojekten, möchten in einer der Arbeitsgruppen mitwirken oder als Gästeführer aktiv werden?

Kontakt:
Petra Lechner
Koordinatorin Ehrenamt und Bürgerbeteiligung
p.lechner@eppingen.de
Oder auch vor Ort im Gartenschau-Büro am Marktplatz