Baum des Jahres 2021 gepflanzt

Veröffentlicht am: 30. Juni 2021

Am 30. Juni, dem internationalen „Natur im Garten“ Tag, stellt auch die Gartenschau Eppingen bewusst die Bedeutung von heimischen, naturnahen Lebensräumen einmal mehr in den Fokus. Der Tag könnte somit nicht besser gewählt sein für die Pflanzung des Baum des Jahres 2021, einer Stechpalme. Initiiert wurde die Pflanzaktion vom Verein „Natur im Garten Deutschland e.V.“, dessen Präsidenten Frau Friedlinde Gurr-Hirsch persönlich zum Spaten griff. Die Staatssekretärin a.D. begleitet die Stadt Eppingen und die Gartenschau von Beginn an wirkungsvoll und engagierte sich nun ehrenamtlich in neuer Funktion.

Die Pflanze wurde vom Partnerbetrieb des Vereins, dem Gartencenter Pflanzen Mauk aus Lauffen, gespendet. Die Stechpalme zog ins Gartenschau Gelände ein, prominent im Weiherpark gelegen, entlang des Weges zum Steinplatz hin. Die Stechpalme ist eine heimische, immergrüne Pflanze, die durch ihre dekorativen Blätter und die roten Früchte einen Blickfang darstellen wird. Die Präsidentin Frau Friedlinde Gurr-Hirsch, Oberbürgermeister Klaus Holaschke und Bürgermeister Peter Thalmann freuten sich und haben den Baum dankend entgegengenommen.

Ziel des Vereins „Natur im Garten“ ist die Schaffung eines europaweiten Bewusstseins für die Bedeutung von naturnahen Lebensräumen für die heimische Fauna und Flora. Wer den Garten nach den Kriterien von „Natur im Garten“ pflegt, der betreibt aktiv Umweltschutz.

Beitragskategorien:
Zurück