Die Gartenschau Eppingen eröffnet wie geplant!

Veröffentlicht am: 10. Dezember 2020

Mit der Veröffentlichung des ersten Online-Veranstaltungskalenders und der Vorstellung der Verkehrsführung in Bezug auf die weiteren Baumaßnahmen am Gartenschau-Gelände haben Oberbürgermeister Klaus Holaschke und Betriebsleiter Peter Thalmann ein klares Statement gesetzt:

Wir eröffnen am 7. Mai 2021 die Gartenschau Eppingen 2021.

„Am Eröffnungstag werden wir unter den Bedingungen, die dann vorherrschen, die Gartenschau und somit den Sommer des Jahrzehnts in Eppingen einläuten. Wir haben ein weitläufiges Gelände und im Wesentlichen findet die Gartenschau als Freiluftveranstaltung statt – da sehen wir kein Problem, die Gartenschau falls nötig auch unter anhaltenden Pandemiebedingungen zu öffnen. Entsprechende Konzepte werden erarbeitet.“, erklärt OB Holaschke. Hinzu kommen der Rundgang und das Besucherleitsystem, welche die Gäste durch die Gartenschau lenken werden. Um nachzuvollziehen, wie viele Besucher sich auf dem Gelände befinden, werden die Strichcodes der Eintrittskarten gescannt.

Bekräftigt wurde das Statement zur Eröffnung mit dem Onlineschalten des Eventkalenders. Über die Homepage gelangt man mit nur einem Klick auf die Eventübersicht, die bereits heute die Vielfalt der Gartenschau aufzeigt: Einzeltermine wie auch Reihenveranstaltungen sind hier im Detail ersichtlich, ebenso die Blumenschauen. Mit dem Veranstaltungskalender können Events auch nach Veranstaltungsort und Kategorie gefiltert werden. Der Kalender wird stetig ausgebaut, sodass regelmäßig neue Termine hinzukommen werden. Im responsive design ist der Kalender auch über mobile Endgeräte bestens einsehbar. Für den ersten Durchblick gibt es auch eine neue Veranstaltungsbroschüre, die im Ticketshop, im Gartenschau-Büro und natürlich online verfügbar ist.

Betriebsleiter Peter Thalmann ergänzte die geplante Verkehrslenkung ab Februar 2021: „Mit der Sperrung des Altstadtrings wird der Auftaktplatz zur Gartenschau, mit den beiden Haupteingängen und den Strukturen als zentraler Platz des Grünprojektes, vorbereitet.“ Die Sperrung des Straßenverkehrs erfolgt von Norden kommend nach dem Ärztehaus am Karlsplatz, im Süden nach der Lieferantenzufahrt der Kaufland-Filiale. Anwohner erhalten Zufahrtsmöglichkeiten. Eine Umleitung über die Scheuerlestraße und Eisenbahnstraße wird ausgeschildert. Mit dieser Sperrung erfolgt auch die stetige Eingrenzung des Geländes. Zäune umranden die Maßnahmen, sodass das Passieren des Geländes für den öffentlichen Fußverkehr grundsätzlich nicht mehr möglich sein wird. Bis kurz vor Eröffnung ist die Fußgängerbrücke zwischen Scheuerlestraße und Eisenbahnstraße zugänglich.

Eigenbetrieb und Stadtverwaltung sind sich einig, dass die Vorbereitungen zur Gartenschau Eppingen 2021 planmäßig voranschreiten und die Daueranlage zum Eröffnungstermin bereitstehen wird. Noch in diesem Jahr erfolgt die Fertigstellung des Kleinbrückentorplatzes, die Bauarbeiten am zukünftigen Spielplatz haben aktuell begonnen und die Altstadtpromenade ist nahezu abgeschlossen.

Beitragskategorien:
Zurück