Eppingen ist vielfältig – Informationsabend für Vereine

Veröffentlicht am: 3. März 2020

Rund 70 Vertreter von Vereinen und Institutionen sind der Einladung zum ersten informativen Abend des Eigenbetriebes Gartenschau Eppingen 2021 gefolgt. Am 2. März 2020 lag der thematische Fokus in der Stadthalle auf der Vorstellung des Veranstaltungskonzeptes und den Beteiligungsmöglichkeiten der Vereine, denn: Eppingen möchte sich zur Gartenschau nicht nur als Fachwerkstadt präsentieren, sondern auch der hiesigen Vereinslandschaft eine Plattform geben, sich vor Ort einbringen zu können. Als Multiplikatoren wirken die Vereine in die Bürgerschaft hinein und präsentieren die Große Kreisstadt Eppingen auf der Gartenschau in all ihren Facetten.

Neben den Schwerpunkten Kultur, Unterhaltung, Sport und Kinderprogramm konnten die im Vorfeld eingereichten Ideen der Vereine bereits in das bestehende Konzept integriert werden. Diese Beteiligungsformen sollen die Gartenschau 2021 mit Leben füllen und zeigen auf, dass 200 Vereine aus 7 Stadteilen ein Ganzes bilden. Weitere Vereinsaktionen sind stets willkommen! Dem Engagement sind dabei kaum Grenzen gesetzt – der Programmpunkt ist offen und frei zu gestalten, ganz nach der individuellen Vorstellung des Vereins. Fläche und Technik werden gestellt, ebenso bietet das Gartenschau-Team Unterstützung in der Betreuung, dem Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit. Bei Interesse oder Fragen können sich die Vereine bei Tanja Bissinger (t.bissinger@eppingen.de) sowie Ilona Weickum (i.weickum@eppingen.de) melden, beide im Team Durchführung Veranstaltungen.

In die Veranstaltungskonzeption fließen auch die bereits etablierten Termine der Stadt ein, so findet sich im Gartenschau-Jahr 2021 beispielsweise das alle zwei Jahre stattfindende, vereinsgetragene Altstadtfest wieder. Auch hinsichtlich der beliebten Blumenhalle setzt Eppingen ein Zeichen: In den Veranstaltungen werden herausragende Blumenschauen integriert, welche die Floristik in den Fokus rücken.

Bildergalerie:

Zurück